Betrüger hacken Facebook-Accounts

0

Bildquelle: facebook/lokalo

Polizei warnt vor Herausgabe persönlicher Daten

TRIER. Wie lokalo bereits berichtete, werden in der letzten Zeit immer öfter Menschen Opfer einer Betrugsmasche. Nun warnt auch die Polizei vor den Betrügern.

Unbekannte Täter hacken real existierende Facebook-Accounts und kopieren die virtuelle Identität. Die seit längerer Zeit bekannte Masche erreicht nun auch die Region Trier, Wittlich und Idar-Oberstein.

Auf bislang unbekannte Weise gelangen die Betrüger an die Zugangsdaten von Facebook-Accounts.

Mit den gehackten Daten werden unter dem Deckmantel einer Freundschaftsanfrage die eingetragenen Freunde nochmals kontaktiert. Dieser Personenkreis wird aufgefordert, die Handynummer mitzuteilen. Die „Freunde“ erhalten dann per SMS eine Aufforderung zur Eingabe eines Bezahlcodes für einen kostenpflichtigen Internetservice. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bereits beim Öffnen der SMS Kosten verursacht werden. Mehrere Geschädigte haben bereits Anzeige bei der Polizei erstattet. Der Schaden beläuft sich im Einzelfall auf einen geringfügigen, zweistelligen Geldbetrag.

Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei:

– Geben Sie keine sensiblen Daten wie Anschriften, Telefonnummern, Zahlencodes, PIN´s oder TAN´s über das Internet bekannt

– Melden Sie einen erkannten, manipulierten Account sofort bei ihrem sozialen Netzwerk

– Wenden Sie sich an die Polizei und informieren Sie ihre Freunde

– Verwenden Sie sichere Passwörter und wechseln sie diese von Zeit zu Zeit.

– Gehen Sie sorgsam mit Anfragen, Nachrichten und Telefonnummern unbekannten Ursprungs um.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.