Gemeinsames Leseprojekt zum Thema „Leseförderung“

0

Bildquelle: Stadt Wittlich

WITTLICH. Eine positive Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätte (Kita) und Grundschule ist die Voraussetzung für einen sanften Einstieg in die Schule. Aus diesem Grund wurde zwischen der Grundschule Georg–Meistermann und der Kindertagesstätte Jahnplatz ein Kooperationsvertrag abgeschlossen. Ein Baustein daraus beinhaltet jährlich ein gemeinsames Projekt. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das Thema „Leseförderung“.

Gestartet wurde mit dem Kennenlernen von Stadt – und Schulbücherei – immer in gemeinsamen Gruppen von Vorschulkindern und Erstklässlern. Während der nächsten Wochen trafen sich beide Gruppen immer wieder in der Grundschule, lernten verschiedene Ostergeschichten kennen, malten diese und schrieben die Texte dazu. Entstanden sind selbstgestaltete Bilderbücher.

kita lesen 02 DSC02079 (2) Kopie-1

Während einer kleinen Feierstunde wurden den Eltern die Ostergeschichten präsentiert. Im Anschluss hatten sie die Möglichkeit, von Annette Münzel aus der Stadtbücherei Neues und Informatives rund um Bücher zu erfahren. Der Höhepunkt der Bücherwochen war dann aber die Autorin Andrea Karime, die ihre selbstgestalteten Bilderbücher mitbrachte. Voller Spannung verfolgten Grundschüler und Kita-Kinder die Erzählgeschichten aus ihrer Geschichtenschatztruhe: Ob bei Mu, dem Jungen aus den Slums oder bei Soraya, dem kleinen Kamel, alle waren begeistert und entwickelten mit Frau Karime gemeinsam weitere Geschichten.

Einige Kinder schrieben im anschließenden Workshop ihre eigene Geschichte und malten Bilder dazu; andere bastelten Stabpuppen und spielten damit die Geschichten nach. Als Abschluss des Projektes schloss sich ein informatives Gespräch für Lehrer und Erzieherinnen an, bei dem die Autorin aus ihrem Erfahrungsschatz berichtete und Ideen zum Schreiben kleiner Geschichten weitergab. Allen Beteiligten haben die Wochen zum Thema „Buch“ viel Spaß gemacht und die Kitakinder sind jetzt schon voller Vorfreude auf den Tag, an dem auch sie ein Schulkind werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.