Neue Wegweiser durch den „BID-Paulinstraße“

1

Bildquelle: Eric Thielen

TRIER. Vier Lagepläne mit allen Betrieben geben ab sofort den Passanten einen Überblick über den „Business Improvement District Paulinstraße“ (BID). Sie stehen am Anfang nahe der Porta und an den Kreuzungen Maar-, Zeughaus- sowie Herzogenbuscher Straße.
Zudem stellen 20 Betriebe tagsüber Liguster-Hochstämmchen und hängen viele Blumentöpfe vor die Eingänge ihrer Geschäfte. Die Materialien zur Begrünung und für die Lagepläne wurden von den Teilnehmern des „BID“, „Copyworld“ und „Blumen Kaurisch“ beschafft. Der Ortsbeirat Trier-Nord finanzierte seit März zudem fünf Abfalleimer.

Der „BID“ hat derzeit 35 Mitglieder. Seit November gibt es sechs neue Betriebe, drei weitere konnten mit ihrem Standort an der Paulinstraße umziehen oder sich erweitern.

1 KOMMENTAR

  1. „Der Ortsbeirat Trier-Nord finanzierte seit März zudem fünf Abfalleimer.“

    Da wundert sich noch einer?

    Wenn der Blang nicht da wäre, wäre ich es nie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.