Segelboot gekentert: Es war ein Unfall

0

Bildquelle: Steil.TV

TRIER-FEYEN. Am Samstag, um 12.13 Uhr, kam es zu einem Wasserrettungseinsatz bei der Berufsfeuerwehr Trier und der Freiwilligen Feuerwehr Konz.

Es wurde gemeldet, ein Segelboot sei gekentert. Nach Absuchen des Gewässers mit mehreren Rettungsbooten konnte jedoch kein Boot mehr gesichtet werden. Nach Aussage der Polizei war ein Einhandsegler tatsächlich gekentert, konnte sich aber selbst aus dem Wasser retten. Er erreichte aus eigener Kraft den Yachthafen Monaise in Trier.

Der Rettungshubschrauber Christoph 10 war ebenfalls zwischen der Staustufe Trier-Feyen und der Eisenbahnbrücke Konz im Einsatz. Die Feuerwehr Konz war mit vier Fahrzeugen, zwei Booten und 20  Einsatzkräften vor Ort. Die Berufsfeuerwehr Trier war ebenfalls mit einem Rettungsboot im Einsatz. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.