Noch Plätze frei in der „Grünen Woche“

0

TRIER. Von Afrika über Italien bis hin zu märchenhaften Phantasiereisen: Auch wer in diesem Oktober die Herbstferien in Trier verbringt, kann ferne Länder kennenlernen. Bei der „Grünen Woche“ erleben Kinder von 6 bis 10 Jahren ein abwechslungsreiches Ferienprogramm.

Vom 27. bis zum 31. Oktober ist jeder Tag grün – aber auch bunt. Man muss nicht wegfahren, um jede Menge Neues zu sehen und auszuprobieren – das zeigen die Macher des „Grünen Klassenzimmers“ schon seit vielen Jahren. 2014 wurde nun eine ganze Ferienfreizeit daraus.

„Ausgangspunkt war der Wunsch vieler Eltern, den Kindern eine sinnvolle Ferienfreizeit zu bieten“, erklärt Christine Faber, Mitarbeiterin der Trier Tourismus und Marketing GmbH, die für das neue Projekt verantwortlich ist. „Wir waren überzeugt, dass wir diesem Wunsch durch unsere Erfahrungen beim ,Grünen Klassenzimmer‘ nachkommen können. So ist die ,Grüne Woche‘ entstanden.“

Pädagogisch wertvoll und nachhaltig sollen deshalb alle Angebote der Herbstferienfreizeit sein – Spaß machen sie gerade deshalb. Die Ferienentdecker tanzen und klatschen zu westafrikanischer Trommelmusik, basteln ein eigenes Römerbuch, schauen hinter die Kulissen einer Großküche, erzählen ihre eigenen Märchen und kochen ihre eigene Schokolade.

Durchgeführt wird das Programm von qualifizierten Pädagogen und Experten für nachhaltige Entwicklung. Da nicht mehr als 30 Kinder teilnehmen können, empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.

Das Programm findet vom 27. bis zum 31. Oktober 2014 jeweils zwischen 8 und 17 Uhr statt. Im Teilnehmerbetrag von 125,- Euro sind Frühstück, Mittagessen, Nachmittagsimbiss, Betreuung und alle Materialien enthalten. Bei entsprechender Kapazität können auch Einzeltage zum Preis von je 30 Euro gebucht werden. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.