„Frühstück mit Energie“

0

Bildquelle: HWK Trier

TRIER. Das Thema „Batteriespeicher – Stand der Technik, Marktreife“ steht im Mittelpunkt des 4. Energiefrühstücks am 22. Mai in Trier. Es beginnt um 7.30 Uhr in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Trier- Saarburg, Cläre-Prem-Straße 1.

Um 8 Uhr informiert Lino Lenco von der A. Müller GmbH (Industriebatterien, Stromversorgungssysteme) die Frühstücksrunde über den Stand der Technik von Batteriespeichern und deren Marktreife sowie über Förderprogramme und Kosten. Anschließend können sich die Teilnehmer über das Thema austauschen. Das Ende des Energiefrühstücks ist gegen 9.30 Uhr vorgesehen.

Beim Eigenverbrauch nutzen Gewerbebetriebe den erzeugten Strom in Teilen oder vollständig für ihr Unternehmen. Möglich und zudem auch rentabel wird dies häufig erst durch den Einsatz von effizienter Stromspeichertechnik. Handwerksunternehmen können damit ihre Kosten in den meisten Fällen gleich zweifach senken: Sie müssen weniger Strom einkaufen und sind unabhängiger von Strompreiserhöhungen.

Eine Sonnenbatterie ist dafür konzipiert, möglichst viel selbst erzeugten Strom zu verwenden und den Bezug vom Energieversorger zu minimieren. Hierzu zählt die unmittelbare Nutzung des tagsüber erzeugten Sonnenstroms ebenso wie die Speicherung und punktgenaue Bereitstellung, wenn zu einem späteren Zeitpunkt Strom gebraucht wird. Dazu gehört auch, dass Geräte dann eingeschaltet und benutzt werden, wenn die Batterie schon voll, aber noch überschüssiger Sonnenstrom erzeugt wird. All das macht die Sonnenbatterie – und zwar auf Wunsch vollautomatisch und ohne dass der Anwender eingreifen muss.

Die Reihe „Frühstück mit Energie“ ist eine neue Plattform für Handwerksbetriebe, die sich in kleiner Runde über die neuesten Techniken und gesetzlichen Bestimmungen im Energiebereich informieren wollen. Veranstalter sind das Umweltzentrum der Handwerkskammer, die Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg und die Kreishandwerkerschaft. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.