Drei Verletzte bei Unfällen in der Eifel

0

DAUN. Im Bereich der Polizeiinspektion Daun ereigneten sich am Samstag zwei Verkehrsunfälle, bei denen Personen verletzt wurden.

Fahranfänger zu schnell

DEMERATH. Am Samstag, 03. Mai, befuhr ein 22-jähriger Fahranfänger aus der Verbandsgemeinde Daun gegen 15.05 Uhr die Kreisstraße 21 von Ellscheid kommend in Richtung Demerath.

In einer Rechtskurve verlor er aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er in Höhe der Fahrertür mit einem dort stehenden Baum kollidierte.

Der Fahrzeugführer, sowie ein sich im hinteren Bereich des Fahrzeugs befindliche Person wurden so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden mussten.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Motorradfahrer übersehen

HOHENFELS-ESSINGEN. Ebenfalls am Samstag, 03. Mai, wollte eine 29-jährige Fahrzeugführerin aus der Verbandsgemeinde Gerolstein gegen 17.30 Uhr, von Hohenfels-Essingen kommend auf die Bundesstraße 410 auffahren.

Hierbei übersah sie einen, sich aus Richtung Betteldorf nähernden Kradfahrer aus Großbritannien.

Dieser versuchte noch eine Kollision durch Ausweichen zu verhindern, was ihm aber nicht gelang. Nachdem es zu einer Streifkollision gekommen war, stürzte der Kradfahrer auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei so schwer, dass er zu weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden musste.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 9 000 Euro. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.