Viel zu tun für die Polizei Wittlich

0

WITTLICH. Am gestrigen Mittwoch, 30. April, erschien ein 33-jähriger deutscher Staatsangehöriger zur Umschreibung seines ausländischen Führerscheines auf der  Kreisverwaltung.

Ihm war bereits zweimal in den letzten Jahren das Führen eines führerscheinpflichtigen Fahrzeuges in der Bundesrepublik Deutschland untersagt worden. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

WITTLICH. Ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich befuhr mit einem Mazda am Donnerstag, 1. Mai, gegen 3.45 Uhr die L 55 von Wittlich in Richtung Wittlich-Bombogen.

Er kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach mit dem Fahrzeug. Der Fahrzeuginsasse wurde mit schweren Verletzungen in ein regionales Krankenhaus eingeliefert.

Der Fahrzeugführer war altersbedingt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfallflucht

WITTLICH. Eine Patientin hatte ihren PKW am gestrigen Mittwoch, 30. April, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz des Krankenhauses Wittlich abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie eine Beschädigung am linken vorderen Kotflügel fest.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen?

Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeiinspektion Wittlich (Tel.: 06571/926-0) zu wenden.

Diebstahl einer Warnbake mit Warnlichtern

KINDERBEUERN. Im Bereich der Baustelle B 49, Kinderbeuern, wurde eine Absperrbarke mit fünf Warnlampen entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei mindestens 500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeiinspektion Wittlich (Tel.: 06571/926-0) zu wenden. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.