83-jährige Frau überfallen

0

GILLENFELD. Eine 83-jährige gehbehinderte Frau machte am Montag, 28. April, mit ihrem Sohn einen Ausflug nach Luxemburg-Stadt (Kirchberg). Auf dem Rückweg tankten sie in Grevenmacher/Luxemburg und fuhren dann nach Mülheim an der Mosel zu einem weiteren Einkaufsstop und von dort aus gegen 18 Uhr nach Hause.

Während der Sohn die Einkäufe ins Haus brachte, hielt eine dunkle Limousine vor dem Haus an. Der Beifahrer kam auf die alte Frau zu und entriß ihr ihre schwarze Lederhandtasche, die sie in der Hand hielt. In der Handtasche befanden sich Bargeld und diverse persönliche Papiere und Schlüssel. Der Räuber flüchtete mit dem wartenden PKW in Richtung Autobahn.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: 18 – 20 Jahre alt, 170 – 180 cm groß, schlanke Statur, südländisches Aussehen, dunkle kurze Haare, dunkle Jeans, dunkle Weste/Jacke, dunkle Turnschuhe, gepflegte Erscheinung.

Der Fahrer, der im Auto sitzen geblieben war, ist 20-30 Jahre alt, ebenfalls ein südländischer Typ und trug eine Baseballkappe.

Im Nachhinein konnte sich die betroffene Familie erinnern, dass ihnen an der Brückenbaustelle in Mülheim an der Mosel eine dunkle Limousine in den ampelgeregelten Bereich gefolgt war, obwohl die Ampel zu diesem Zeitpunkt schon in der Rotphase gewesen war. Es ist möglich, dass die dunkle Limousine der Familie schon seit ihrer Abfahrt in Luxemburg hinterhergefahren war und auf eine günstige Gelegenheit gewartet hat, die alte Frau zu überfallen.

Bei der dunklen Limousine handelt es sich um ein älteres Modell, vermutlich mit französischen Kennzeichen mit der Buchstabenkombination BN.

Die Kriminalpolizei Wittlich (Tel.: 06571/9500-0) bittet um Hinweise von Zeugen, denen die dunkle Limousine mit zwei jungen, südländisch aussehenden Männern in Luxemburg-Stadt, an der Tankstelle in Grevenmacher, in Mülheim an der Mosel oder im Bereich Gillenfeld aufgefallen ist. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

Vorheriger Artikel„Wir sind die Trier-Partei!“
Nächster ArtikelBeratungstag zur Ausbildung in Luxemburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.