Zwei Verletzte bei zwei Totalschäden

0
Symbolfoto. Nahaufnahme eines Blaulichts von einem Polizeiwagen für den Bericht
Symbolfoto

Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de

KELL AM SEE. Am Dienstag, 29. April, ereignete sich in der Gemarkung Kell am See gegen 13.50 Uhr, auf der B 407 in Höhe der dortigen ED-Tankstelle ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und es zu einem erheblichen Sachschaden kam.

Hierbei befuhren zwei Autos hintereinander die Bundesstraße aus Richtung Mandern kommend in Fahrtrichtung Hermeskeil. Der vordere BMW wollte nun nach links auf das Tankstellengelände abbiegen. Er musste verkehrsbedingt an der Einfahrt zur Tankstelle warten. Der ältere Fahrer des folgenden Opel Vectra fuhr aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst auf den stehenden BMW auf. Durch den Anstoß wurde dieser ca. 18 Meter noch vorne geschoben. Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam danach nach links von der Fahrbahn ab und am Rand des Tankstellengeländes zum Stehen.

Beide Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. An beiden PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden – sie mussten abgeschleppt werden. Bis zur Räumung der Straße musste der Verkehr durch die eingesetzten Polizeibeamten geregelt werden. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.