Konzert in Grünhaus: Johann Sebastian Bach (1685-1750)

0

GRÜNHAUS. Die Evangelische Kirchengemeinde Ehrang lädt am Sonntag, 11. Mai, um 17 Uhr herzlich ein zu einem besonderen Konzert in der Johannes-Kapelle in Grünhaus: Auf dem Programm stehen Johann Sebastian Bachs (1685-1750) Goldberg-Variationen (BWV 988 (1741)).

„Clavierübung, bestehend in einer Arie mit verschiedenen Veränderungen fürs Clavicymbel mit zwei Manualen“ – so hat J.S. Bach seinen umfangreichen, durch unzählige CD-Einspielungen berühmt gewordenen Zyklus ursprünglich überschrieben.

Der uns bekannte Titel geht zurück auf eine inzwischen widerlegte Anekdote um den Bach-Schüler Johann Gottlieb Goldberg, einem namhaften Cembalisten seiner Zeit. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen zu einer Stunde intensiven wie auch meditativen Musikgenusses sowie zu einer Reise durch die musikalisch mannigfaltigen dreißig Goldberg-Variationen.

Die Goldberg-Variationen werden in einer selten zu hörenden Fassung für Streichtrio des russischen Geigenvirtuosen Dmitry Sitkovetsky aus dem Jahr 1984 gespielt.

Über zahlreiche Besucher freuen sich die Ausführenden Ulrike Hein, Violine, Irmelin Thomsen, Viola und Elisabeth Woll, Violoncello. Alle drei Musikerinnen sind Mitglieder der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Der Eintritt ist frei. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.