Feuerwehreinsatz in Cattenom

0

CATTENOM. Neues vom Pannenreaktor Cattenom – leider nichts Gutes. Bei Wartungsarbeiten im Diesellager eines Reaktorblocks im Atomkraftwerk Cattenom ist am Samstag, 26. April, ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter konnten den Brand zwar schnell löschen, dennoch war die Feuerwehr angerückt.

Der Betreiber EDF (Electricité de France) teilte auf seiner eigenen Internetseite mit, gegen 13.30 Uhr sei die Feuerwehr alarmiert worden. Mitarbeiter hätten Wartungsarbeiten im Diesellager von Reaktor 2 durchgeführt, der derzeit nicht am Netz sei. Beim Zerlegen einer Rohrleitung hätten sich Ölreste entzündet.

Den Arbeitern sei es gelungen, die Flammen zu löschen. Gemäß der Sicherheitsrichtlinien sei dennoch die Feuerwehr alarmiert worden. Die bestätigte, dass der Brand gelöscht wurde. Der Zwischenfall habe keine Auswirkungen auf die Sicherheit gehabt.

Nach einem Bericht des SWR hat die französische Atomaufsicht harsche Kritik am Betreiber EDF geübt. Die Behörde hatte im Vorjahr 27 Kontrollen durchgeführt. Nach wie vor entspreche der Strahlenschutz nicht dem Standard dem der anderen französischen Atommeiler.

Wie aus dem Bericht weiter hervorgeht, gab es in Cattenom im vergangenen Jahr 33 Zwischenfälle, unter anderem war ein Transformator in Brand geraten. Auch beim Umweltschutz hatte es mehrere Pannen gegeben. Einmal war Salzsäure in den Boden geflossen. Bei der Inspektion von Reaktor 4 hatte es zwei tödliche Arbeitsunfälle gegeben.

Cattenom liegt im Dreiländereck Frankreich, Luxemburg, Deutschland. 2013 hatte es eine grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung mit Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Luxemburg gegeben. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.