Alkoholisierter PKW-Fahrer schießt aus Seitenfenster

0

BERNKASTEL-KUES. Am gestrigen Freitagabend, 26. April, wurde die Polizei Bernkastel-Kues gegen 19.45 Uhr von einer Autofahrerin angerufen. Sie fuhr zu dem Zeitpunkt durch die Cusanusstraße in Bernkastel-Kues, als der Fahrer eines vor ihr fahrenden PKW eine Pistole aus dem geöffneten Seitenfenster nach hinten in ihre Richtung hielt.

Sie nahm einen Schuß wahr und sah ein gelbes Kügelchen in ihre Richtung fliegen.

Aufgrund des mitgeteilten Kennzeichens führte die anschließende Fahndung schnell zum Erfolg.

Die Polizeibeamten fanden das Täterfahrzeug in der offenen Garage an der Wohnanschrift in einem Ort an der Mittelmosel. Im verschlossenen Auto lag offen auf dem Beifahrersitz eine Pistole, dem äußeren Anschein nach ein Modell der Polizeidienstwaffe „Walther P 99“. Weitere Überprüfungen ergaben, dass es sich um eine Luftdruckwaffe handelte – zum Verschießen von Soft-Air-Munition.

Auf der Rückbank lag eine verschlossene Hartschalenbox. Wie sich später herausstellte, befand sich in dieser eine weitere Schreckschußwaffe mit Schreckschußmunition.

Für beide Waffen ist ein sogenannter „Kleiner Waffenschein“ erforderlich. Der Beschuldigte verfügt jedoch über keinerlei waffenrechtliche Erlaubnisse.

Im Verlauf der Ermittlungen wurde weiterhin festgestellt, dass der 31-jährige Mann unter Alkohol- und möglicherweise auch unter Drogeneinfluß stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Der Mann räumte zwar letztendlich ein, die Luftdruckpistole aus dem Fenster gehalten zu haben, aber keinen Schuss abgegeben zu haben. Er habe sich über das hinter ihm fahrende Auto geärgert, weil es zu nah aufgefahren sei.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und Verdacht der Trunkenheitsfahrt eingeleitet. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.