Unwetter über Trier

    0

    TRIER. Ein Unwetter über Trier hat am Donnerstag, 24. April, mehrere Stadtteile schwer getroffen.

    In Trier-Nord waren die Straßen weiß durch den niederfallenden Hagel. Es kam zu mehreren Staus in der Region zwischen Porta Nigra und Verteilerkreis Trier-Nord. Fußgänger flüchteten unter Bäume und Vorsprünge, um sich vor dem Wetter zu schützen.

    Bereits am Montag war die Region durch ein Unwetter überrascht worden. (siehe Foto)

    Sobald uns Neuigkeiten über die Ausmaße vorliegen, werden wir Sie informieren. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    1 KOMMENTAR

    1. Das bisschen Hagel, das eben in Trier Nord runtergekommen ist, fährt dazu, dass zehn Minuten lang die Sirenen heulen? Es hat ungefähr zehn Mal gedonnert und weiße Straßen hat man in Trier Nord eben auch nicht sehen können.

    2. @Fuxus: Welche Sirenen Bitte?
      Die (Luftschutz)Warnsirenen sind in Trier schon vor über 20 Jahren ersatzlos abgebaut worden.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.