Verkehrskontrollen, Unfälle und Sachbeschädigungen in Idar-Oberstein

    0

    FISCHBACH. Zwischen dem vergangenen Montag, den 21. April, 18 Uhr und dem gestrigen Dienstag, den 22. April, 9 Uhr haben unbekannte Täter in der Hauptstraße versucht, die Bürotür eines Steinmetzbetriebes aufzuhebeln.

    Zwar konnte die Tür nicht gewaltsam geöffnet werden, allerdings entstand durch das Hebeln ein nicht unerheblicher Sachschaden an der Holztür und am Türrahmen.

    Die Polizei Idar-Oberstein bittet um Hinweise. Zeugen werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 06781/5610 zu melden.

    34 Leitpfosten auf der K40 beschädigt

    DICKESBACH. Unbekannte haben im Zeitraum vom 12. bis 14. April auf der K40, Nähe Dickesbach, insgesamt 34 Leitpfosten durch Herausreißen und Umtreten beschädigt. 20 dieser Leitpfosten wurden hierdurch unbrauchbar und mussten ersetzt werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen, eventuell besteht ein Zusammenhang mit heimkehrenden Besuchern der DJ-Nacht am 12. April in Fischbach.

    Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Idar-Oberstein (Tel.: 06781/5610) in Verbindung zu setzen.

    Verkehrsunfälle

    IDAR-OBERSTEIN. Am gestrigen Dienstagmorgen, den 22. April, ist es in der Pappelstraße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Ein 73-jähriger Autofahrer missachtete an der Einmündung zur Mainzer Straße die Vorfahrt eines 18-jährigigen Autofahrers. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Personen kamen zum Glück nicht zu schaden.

    Einen weiteren Verkehrsunfall im Bereich Emil-Kirschmannbrücke, Einmündung Mainzer Straße, hat die Polizei am gestrigen Dienstagnachmittag aufgenommen. Eine 19-jährige Autofahrerin missachtete im Bereich der Mainzer Straße in Fahrtrichtung Idar die Vorfahrt eines 61-jährigen Autofahrers, der von der Emil-Kirschmannbrücke auf die Mainzer Straße einbiegen wollte. Beide Fahrzeuge wurden durch Zusammenstoß schwer beschädigt und mussten vor Ort abgeschleppt werden. Zu Personenschäden ist es nicht gekommen.

    Auf der Flugplatzstraße K37 in Fahrtrichtung Hintertiefenbach verstieß ein 45-jähriger Autofahrer beim Abbiegen gegen seine Rückschaupflicht und zeigte die beabsichtigte Fahrtrichtungsänderung nicht an. Hierbei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem 21-jährigen nachfolgenden Autofahrer, der den Vordermann an der Unfallörtlichkeit überholen wollte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Gegen den 45 Jährigen wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

    Verkehrskontrollen der Polizei

    IDAR-OBERSTEIN. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am gestrigen Dienstagmorgen, den 22. April, auf der B41, Höhe Enzweiler in Fahrtrichtung Birkenfeld, hat die Polizei mehrere Temposünder erwischt. Zwischen 8 und 12 Uhr mussten 33 Verwarnungen ausgesprochen und neun Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden. Tagesschnellster war ein Autofahrer mit festgestellten 100 km/h bei erlaubten 70 km/h.

    Bei einer Standkontrolle in der Mainzer Straße am Dienstagmorgen sind der Polizei sechs Gurtmuffel aufgefallen. Auch hier wurden die Betroffenen gebührenpflichtig verwarnt. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.