Vorsicht Trickbetrüger

0

TRIER. Die Polizei warnt aktuell vor Enkeltrickbetrügern. Im Laufe des heutigen Donnerstag, 10. April, haben sich drei Senioren aus Trier bei der Polizei gemeldet, die entsprechende Anrufe erhielten.

Mal gab sich der männlich Anrufer in akzentfreiem Hochdeutsch als Enkel aus, mal wurde gar kein Verwandtschaftsgrad erwähnt. Den potenziellen Opfern im Alter zwischen 73 und 81 Jahren suggerierte der Betrüger Notlagen bzw. einen dringenden Autokauf.

Keiner der Angerufenen fiel jedoch auf den Trick herein, Schaden entstand nicht.

Die Polizei rät Ihnen:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche zunächst nicht erkennen.
  • Gehen Sie keinesfalls auf telefonische Geldforderungen oder noch so inständige Bitten ein.
  • Rufen Sie Verwandte an, um die Echtheit des Anrufers abzuklären.
  • Reden Sie mit Personen Ihres Vertrauens über den Anruf.
  • Geben Sie kein Geld in fremde Hände.
  • Notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers, wenn Sie in Ihrem Telefon angezeigt wird.
  • Melden Sie einen solchen Anruf direkt über den Polizeinotruf 110 der Polizei. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

1 KOMMENTAR

  1. Jeder deutsche Polizist weiß doch welches Dreckspack hinter diesen Betrügereien sticht.Warum werden diese Leute nicht verhaftet? Wer regelmäßig „Spiegel TV“ schaut kennt dieses Gesockse und weiß von wo es operiert!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.