Kupferdiebe unterwegs

0

TRIER. Am vergangenen Wochenende verursachten unbekannte Metalldiebe einen hohen Sachschaden im Solarpark Langsur. Sie drangen zwischen Donnerstag, 3. April, und Montagmorgen, 7. April, in den Solarpark Langsur, in der Gemarkung Mesenich ein.

Die Täter trennten zunächst den Maschendrahtzaun auf, anschließend öffneten sie das Durchfahrtstor. An einer Vielzahl der Solarmodule schnitten sie mehrere Kilometer Kupferkabel ab. Das Diebesgut wurde vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert. Der Wert der Kupferkabel wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die im Bereich des Solarparks Langsur  verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich mit der Kripo in Trier (Tel.: 0651/9779-2290) in Verbindung zu setzen. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.