Einbruchserie nimmt kein Ende

0

TRIER. Am Montagabend, 7. April, versuchte ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus „An der Pferdsweide“ einzudringen. In seinem Vorhaben wurde er jedoch von einer älteren Hausbewohnerin gestört, sodass er ohne Beute die Flucht ergriff.

Die über 80-jährige Frau glaubte, als sie Geräusche im Haus hörte, dass andere Hausmitbewohner gegen 21 Uhr nach Hause gekommen wären. Es stellte sich jedoch heraus, dass ein fremder Mann in den Wintergarten des Wohnhauses eingedrungen war. Er hatte bereits die Rollläden einer Terrassentür hochgeschoben und versuchte, einzubrechen. Als der dunkel gekleidete Mann sich beobachtet fühlte, flüchtete er ohne Beute in Richtung Filsch. Die Sofortfahndung nach dem Unbekannten verlief ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die am Montagabend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit der Kripo in Trier (Tel.: 0651/9779-2290) in Verbindung zu setzen. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.