Hermeskeilerin im Finale des Landeswettbewerbs „Jugend forscht“

    0

    HERMESKEIL. Informationsgehalt von Bitmaps, Riechstoffe und die Sprache der Erdmännchen – auch die diesjährigen Teilnehmer des Landeswettbewerbs „Jugend forscht“ haben spannende Ergebnisse vorzuweisen. Eine von ihnen kommt wieder vom Gymnasium Hermeskeil.

    Am kommenden Donnerstag, den 10. April, werden in Ludwigshafen die Landessieger bekannt gegeben, wie der Chemiekonzern BASF mitteilte. Insgesamt 1350 Nachwuchsforscher haben dieses Jahr in Rheinland-Pfalz mitgemacht, in die Endrunde schafften es 58 von ihnen. Darunter ist die 18-jährige Abiturientin Natalie Gdanitz vom Gymnasium Hermeskeil, die sich mit dem Informationsgehalt von Bitmaps beschäftigte. Sie hat ein Programm modelliert und implementiert, mit dem sie in Rastergrafiken Bildpunkte entfernen und dann über die Nachbarpixel wieder rekonstruieren kann. Aus der Qualität der rekonstruierten Bilddatei leitet die Nachwuchswissenschaftlerin den Informationsgehalt der Datei ab.

    Acht Projekte werden nächste Woche prämiert, die Sieger nehmen im Mai am Bundeswettbewerb teil. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.