DGB verleiht Betriebsrätepreis

    0

    WITTLICH. Im Zusammenhang mit den Betriebsratswahlen, die vom 1. März bis 31. Mai 2014 stattfinden, hatte der DGB-Bundesvorstand dazu aufgerufen, positive Beispiele von Betriebsratsarbeit in den öffentlichen Focus zu rücken.

    Der Vorstand des DGB-Kreisverband Bernkastel-Wittlich hatte aus diesem Grund im Dezember 2013 beschlossen, in diesem Jahr erstmals den „Betriebsrätepreis des DGB-Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich“ zu vergeben und suchte einen Betriebsrat, der etwas mit seiner Gewerkschaft gemeinsam erreicht hat und ein Beispiel für herausragende Arbeit gegeben hat.

    Der Vorsitzende des DGB Bernkastel-Wittlich, Marcus Heintel, beschrieb bei der Preisverleihung am vergangenen Samstag im Casino Wittlich diesen Weg von der Idee bis zur Umsetzung und resümierte: „Wir mussten nicht lange überlegen und suchen. Wir haben uns direkt für den Betriebsrat des hela Baumarktes, jetzt Globus Baumarkt in Wittlich, entschieden. Denn es gibt aus unserer Sicht nichts Wichtigeres oder Herausragenderes, als die Beschäftigung aller Kolleginnen und Kollegen eines Standorts zu sichern!“ Deswegen sei die Wahl klar, eindeutig und einstimmig gewesen, so Heintel.

    Auch Eugen Roth, stellvertretender Vorsitzender des DGB-Bezirks Rheinland-Pfalz/Saarland und saarländischer Landtagsabgeordneter, war hierzu eigens nach Wittlich angereist. Er dankte dem Preisträger für seinen unermüdlichen Einsatz für die ihm anvertrauten Kolleginnen und Kollegen. Er spannte den Bogen etwas weiter und zitierte aus einem Gutachten des Institut der Deutschen Wirtschaft, wahrlich nicht gewerkschaftsnah, wonach die Gewerkschaften und Betriebsräte als Partner und deren Arbeit als lösungsorientiert gelobt wurde.

    Als jahrelanger, enger Begleiter des Betriebsrats trug Jürgen Rinke-Oster, ver.di-Gewerkschaftssekretär vom Fachbereich Handel, die Laudatio vor. Dabei ging er durchaus kritisch auf die Unternehmenspolitik der Globus-Geschäftsleitung ein. Er dankte jedoch dem lokalen Marktleiter Frank Markus dafür, dass er sich seinerzeit für die vollständige Übernahme der Hela-Beschäftigten gemeinsam mit dem Betriebsrat eingesetzt habe. Mit Hilfe einer Präsentation skizzierte er den langen, steinigen Weg des Betriebsrats bis zu dem obersten Ziel, die Übernahme und Beschäftigung aller Hela-Beschäftigten im neuen Globus Baumarkt zu sichern. Hierbei haben sich besonders Hans vom Dorff und David Koch besondere Verdienste erworben.

    DGB-Kreisverbandsvorsitzender Marcus Heintel überreichte eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 500 Euro. In seinen Dankesworten kündigte Betriebsratsvorsitzender David Koch an, dass dieses Preisgeld dem Förderverein krebskranker Kinder Trier zugutekommen werde. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.