Kind auf Zebrastreifen angefahren

0

TRIER-QUINT. Am Dienstag, den 1. April, kam es im Trierer Stadtteil Quint zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde.

Kurz nach 17 Uhr befuhr ein Motorrad die Koblenzer Straße in Trier-Quint in Richtung Schweich. An der „Haltestelle Taubenbergstraße“ stand ein Stadtbus. Hinter dem Bus hielten bereits mehrere Fahrzeuge. Der Kradfahrer überholte die Fahrzeugschlange und erfasste einen fünfjährigen Jungen, der mit seiner Mutter die Straße auf dem Fußgängerüberweg überquerte. Das Kind stürzte und zog sich leichte Verletzungen an einem Knie zu. Der Kradfahrer stürzte ebenfalls, blieb aber unverletzt. Am Motorrad entstand leichter Sachschaden. (red)

Weitere Polizeimeldungen finden Sie auch immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

1 KOMMENTAR

  1. Wenn ich als Vater dabei gewesen wäre, hätte der Motoradraser keine leichten Verletzungen.
    Sondern Schwere.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.