Viel zu tun für die Polizei Idar-Oberstein

    0

    IDAR-OBERSTEIN. Am vergangenen Mittwoch, den 26. März, gegen 18 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Idar-Oberstein ein PKW einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

    Dabei konnten bei dem 25-jährigen Fahrzeugführer Anzeichen eines zeitnahen Konsums von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Als der Drogenvortest positiv war, erhärtete sich der Verdacht der Polizeibeamten. Bei der anschließenden Durchsuchung des PKWs wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

    Diebstähle und Vandalismus auf dem Friedhof

    RHAUNEN. In der Nacht vom vergangenen Montag, den 24. März, auf den 25. März wurden auf dem Friedhof „Am Wartenberg“ in Rhaunen mehrere Grableuchten entwendet. Dabei wurden die betroffenen Gräber auch teilweise erheblich verwüstet.

    Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeiinspektion Idar-Oberstein (Tel.: 06782/10720) zu wenden.

    Getunter Mofa-Roller

    IDAR-OBERSTEIN. Am gestrigen Donnerstag, den 27. März, fiel einer Streife um 21.45 Uhr in der Kobachstraße in Idar-Oberstein ein Mofa-Roller auf, welcher für seine Bauart augenscheinlich zu schnell fuhr.

    Im Rahmen der Verkehrskontrolle gab der Fahrer schließlich zu, seinen Roller getunt zu haben. Da er lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.