Demo vor dem Trierer Theater

    0

    TRIER. Der Verein „Für ein buntes Trier, gemeinsam gegen rechts e.V.“ hat für den heutigen Dienstag, den 25. März, 18.30 Uhr, vor dem Theater Trier eine Gegendemonstration angekündigt. Anlass ist die Kundgebung der NPD, die gegen das Konzert des Liedermachers Hannes Wader (20 Uhr, Theater Trier), demonstriert.

    Das Motto der NPD lautet: „Schule der Nation statt blanker Hohn – Keine Steuergelder für linke Kulturpropaganda!“ Dem tritt der im Jahr 2012 gegründete Verein für ein buntes Trier mit dem Slogan „Stoppt das rechte Theater – Vielstimmig gegen die NPD“ entgegen.

    Der Verein ruft „alle demokratischen Kräfte“ auf, sich an der Gegendemonstration zu beteiligen. „Wir stellen uns gegen diese Verbreitung der menschenverachtenden Parolen durch Neonazis und ihre Relativierung des Faschismus. Wir wollen diese demagogische Hetze nicht tatenlos hinnehmen. Es ist unerträglich, wenn Neonazis und ihre Anhängerschaft ihr völkisches Weltbild in Trier verbreiten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: „Wo sich die Neonazis einmal etabliert haben, ist ein friedliches Miteinander nicht möglich. Die faschistische NPD darf nicht toleriert werden, weder in Trier noch anderswo. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!“

    Dann folgt der Aufruf: „Bitte weitersagen und mobilisieren.“ (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.