Brandstiftungen an der IGS Zell

0

ZELL. In der Integrierten Gesamtschule Zell kam es am vergangenen Donnerstag, den 13. März, auf der Jungentoilette und am Montag, den 17. März, auf der Mädchentoilette zu Brandstiftungen.

Während das erste Feuer durch den Hausmeister bekämpft werden konnte, musste am Montag die Zeller Wehr ausrücken. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

In Zusammenarbeit mit der Schule durchgeführte umfangreiche Ermittlungen der Zeller Polizei führten zu zwei 14-jährigen Tatverdächtigen. Die unabhängig voneinander handelnden strafmündigen Jugendlichen, ein Junge und ein Mädchen, erwartet nun neben Schadenersatzforderungen auch ein entsprechendes Strafverfahren. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.