Dunkle Gebäude setzen Zeichen für den Umweltschutz

    0

    TRIER. Oberbürgermeister Klaus Jensen ruft die Trierer auf, sich am Samstag, den 29. März, ab 20.30 Uhr, an der weltweiten Aktion „Earth Hour“ zu beteiligen und durch das einstündige Löschen aller Lichter ein Zeichen für den Schutz des Planeten zu setzen. 

    An diesem Tag versinken berühmte Gebäude in Tausenden von Städten im Dunkeln, darunter das Brandenburger Tor in Berlin, das Opernhaus in Sydney, das Empire State Building in New York oder das Kolosseum in Rom.

    Trier ist bei der Earth Hour unter anderem durch die Porta Nigra und die Matthias-Basilika vertreten.

    Privatleute, die bei der Aktion mitmachen wollen, können sich in dem Internetportal www.earthhour.wwf.de registrieren. Für jeden Teilnehmer taucht eine symbolische Glühbirne auf. Eine hohe Zahl ist somit eine gute Werbung für das Umweltbewusstsein einzelner Städte und Gemeinden. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.