Schwerer Verkehrsunfall endet glimpflich

    0

    IMMERT. Am Samstagmorgen kam es gegen 9.20 Uhr auf der Hunsrückhöhenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem die Insassen glücklicherweise nur leicht verletzt wurden.

    Zur genannten Zeit befuhr eine 39-jährige PKW-Fahrerin die B327 von Thalfang kommend in Fahrtrichtung Morbach (Landkreis Bernkastel-Wittlich). Hinter der Ortschaft Immert kam die Frau in einer Rechtskurve aufgrund regennasser Fahrbahn und überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und geriet auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte sie mit einem 50-jährigen PKW-Fahrer, der seinerseits die B327 in entgegengesetzter Richtung befuhr. Die Fahrzeuge stießen nahezu frontal gegeneinander. In beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus. Die Unfallbeteiligten wurden vor Ort durch das Deutsche Rote Kreuz erstversorgt. Die Besatzung des ebenfalls angeforderten Rettungshubschraubers wurde glücklicherweise nicht gebraucht, da sich die Verletzungen als leicht herausstellten. Beide Beteiligte wurden zwar zur Vorsorge in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, konnten dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wenig später wieder verlassen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die B327 war in diesem Streckenabschnitt während der Bergungsarbeiten für ca. 1 Stunde vollgesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz, eine Besatzung des Rettungshubschraubers, die Feuerwehren aus Thalfang und Bäsch mit 25 Mann, die Straßenmeisterei Thalfang und die Polizei Morbach. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.