Unfälle auf der A 1

    0

    TRIER. Zu Verkehrsbehinderungen nach zwei Unfällen kam es am heutigen Mittwochmorgen, den 12. März, auf der A 1 zwischen der Anschlussstelle Salmtal und dem Autobahnkreuz Wittlich.

    Zunächst befuhr ein 21-jähriger PKW-Fahrer aus dem Saarland gegen 7.10 Uhr die A 1 in Fahrtrichtung Koblenz. Kurz hinter der Anschlussstelle Salmtal fuhr er auf dem rechten Fahrstreifen auf einen ordnungsgemäß vorausfahrenden Sattelschlepper auf.

    Hierbei wurde der PKW-Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000  Euro. Da der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte, kam es zu einem vorübergehenden Rückstau im morgendlichen Berufsverkehr.

    Gegen 11.30 Uhr wurde erneut die Geduld der Verkehrsteilnehmer durch einen Rückstau auf die Probe gestellt.

    Ein Sattelzug war bereits am Morgen mit einem Getriebeschaden kurz hinter dem Rastplatz Pohlbach in Fahrtrichtung Koblenz auf dem Standstreifen liegen geblieben und ordnungsgemäß abgesichert.

    Während der Reparaturarbeiten fuhr ein 24-jähriger Lastzugfahrer zu weit rechts und offensichtlich ohne die erforderliche Aufmerksamkeit. Er bemerkte das abgestellte Fahrzeug zu spät und musste ihm ausweichen, wobei das Gespann ins Schleudern kam und mit seinem Anhänger den Auflieger des Pannenfahrzeugs streifte.

    Durch die ruckartige Lenkbewegung verlor der Lastzug Ladung, darunter eine schwere Kabeltrommel.

    Ein nachfolgender 58-jähriger PKW-Fahrer konnte diesem Hindernis nicht mehr ausweichen und prallte mit seinem Fahrzeug gegen die Kabeltrommel.

    Dabei wurde der Fahrer verletzt und sein PKW total beschädigt.

    Insgesamt entstand bei diesem Verkehrsunfall ein Schaden in Höhe von ca. 80.000 Euro.

    Bei diesem Unfall waren Kräfte der FFW Wittlich und Salmtal, mehrere Fahrzeuge des DRK, die Autobahnmeisterei Wittlich sowie die Autobahnpolizei Schweich im Einsatz.

    Während der ca. einstündigen Unfallaufnahme konnte der Verkehr nur einspurig laufen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.