Unnötige Umwege bei der Berufswahl vermeiden

    0

    TRIER. Um Schülern die Suche nach dem passenden Studium oder einer Ausbildung zu erleichtern, schaltet das kommunale Bildungsmanagement seine Datenbank ReTriBuS („Region Trier: Berufs – und Studienorientierung“) am 3. März frei.

    Regionale Unternehmen und Hochschulen können auf www.trier.de/retribus ihre Projekte einstellen. Die fast 1000 schon in der Datenbank hinterlegten Angebote reichen von Betriebserkundungen Praktika, Infomessen bis zu Schnuppervorlesungen und Ferienakademien in Trier und den Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Vulkaneifel. Mit nur vier Klicks finden Schüler das passende Angebot: Nach der Auswahl zwischen Studium oder Ausbildung entscheidet sich der Nutzer für eine Branche oder einen Wissenschaftsbereich. Dann wählt er den Standort und erhält die verfügbaren Angebote. Hier finden sich alle Informationen, um mit Unternehmen oder den Hochschulen Kontakt aufzunehmen.

    Die Datenbank ist ein flexibles Instrument, das heutigen Gewohnheiten von Schülern zur Informationsbeschaffung entspricht. Lehrer können die Angebote systematisch in die jeweiligen Schulkonzepte zur frühen Berufs- und Studienorientierung einbetten. Die Datenbank ist offen für die kostenlose Platzierung weiterer Angebote zur Berufs- und Studienorientierung. Damit bietet sie Firmen und Hochschulen eine frühzeitige Möglichkeit zur Rekrutierung potenzieller Studienanwärter oder Auszubildender.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.