Bundesweite Anerkennung für Trierer Datenbank zum lebenslangen Lernen

    0

    TRIER. Als einzige Kommune im bundesweiten „Lernen vor Ort“-Verbund präsentiert Trier sein Informationssystem Lebenslanges Lernen (TILL) bei der Bildungsforschertagung am 27./28. März in Berlin. 

    Auf einem Messestand mit dem Statistischen Bundesamt dient es als positives Praxisbeispiel bei dem Kongress „Bildungsforschung 2020 – Zwischen wissenschaftlicher Exzellenz und gesellschaftlicher Verantwortung“. Trier war vom Bundesbildungsministerium ausgewählt worden, sein bundesweit beispielhaftes Informationssystem zur Abbildung des Bildungsgeschehens in einer Stadt zu präsentieren.

    Das TILL-Projekt findet weitere Anerkennung als zukunftsweisendes System durch die Einbindung in das Portal www.bildungsmonitoring.de des Statistischen Bundesamts. Gewürdigt wird die Erfüllung wissenschaftlicher Anforderungen an Forschung und Statistik einerseits und der praktische Nutzen für die Politik und die Verwaltung andererseits. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.