Notrufmissbrauch und ein brennender Bus in Daun

    0

    MEHREN. Im Einfahrtbereich zum Rasthof Mehren hat am gestrigen 20. Februar ein Reisebus gegen 17.15 Uhr gebrannt.

    Ermittlungen ergaben, dass der Brand am Auspufftopf durch die Feuerwehren Mehren und Daun schnell gelöscht war. Der Bus sollte von Trier nach Hamburg überführt werden, um dort verschrottet werden. Zu keiner Zeit waren Menschen in Gefahr.

    Missbrauch von Notrufen

    DAUN. Am heutigen Freitag, den 21. Februar, hat ein bis dahin
    Unbekannter mehrmals die Polizeiwache zwischen 2.20 und 3.50 Uhr über Notruf kontaktiert. 

    Es lag jedoch garkein Notfall vor. Durch einen Streife konnte der stark betrunkene Anrufer (3,16 Promille) angetroffen werden.

    Das Mobiltelefon wurde sichergestellt.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Daun darum, nur in dringlichen
    Notfällen die 110 anzurufen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.