Noch kein neuer Burgherr in Lissingen

0

LISSINGEN. Die scheinbar unendliche Geschichte um die Burg Lissingen im Vulkaneifelkreis geht weiter. Die Unterburg, die zwangsversteigert werden soll, bleibt vorerst weiter im Besitz von Rechtsanwalt Karl Grommes, welcher der Kreissparkasse Vulkaneifel 300 000 Euro schuldet.

Was für ein Hickhack! Es gab bisher schon einen Termin für die Zwangsversteigerung der Unterburg von der Burg Lissingen – der streitbare Rechtsanwalt und Burgbesitzer Karl Grommes beantragte aber einen Aufschub. Damals hatten allein Hans-Christian und Christa Engels, denen die Oberburg gehört, ein Gebot von 20 000 Euro für den Torbogen vor der Oberburg sowie ein angrenzendes Wohnhaus und 100 000 Euro für die komplette Unterburg samt angrenzenden Grundstücken von rund 40 000 Quadratmetern abgegeben. Zumindest einen Teilerfolg konnte Familie Engels erreichen. Für ihr Gebot von 20 000 Euro für den Torbogen vor der Oberburg und das Wohnhaus wurde ihnen vom Amtsgericht Daun der Zuschlag erteilt.

Ob diese Entscheidung auch rechtskräftig wird, das steht allerdings wieder in den Sternen denn Karl Grommes kann gegen die Entscheidung des Gerichts Beschwerde einlegen und das wird er, wie er sagte, auch tun. Darüber entscheidet irgendwann das Landgericht Trier. Doch wie geht es nun mit der Zwangsversteigerung der Unterburg weiter? Das Gebot der Familie Engels von 100 000 Euro lag weit unter der Hälfte des Verkehrswerts von knapp 850 000 Euro des historischen Gebäudes und konnte deshalb vom Gericht nicht akzeptiert werden vom Gericht.

Damit wird es einen weiteren Termin im Zwangsversteigerungsverfahren geben, der Unterschied hierbei: Jetzt darf die Gebotssumme auch unterhalb von 50 Prozent des Verkehrswerts liegen. Bis zur Festsetzung des Termins können aber noch Monate ins Land gehen. Und bis dahin hat wiederum auch Burgherr Grommes Zeit, die 300 000 Euro aufzubringen die er der Kreissparkasse Vulkaneifel schuldet und so die Zwangsversteigerung zu verhindern. (hega)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.