Viehmarkt: Vandalismus nach Kneipenschließung

    0

    TRIER. In der Nacht von Mittwoch, den 19. Februar, auf Donnerstag, den 20. Februar, kam es an der Tür einer Gaststätte am Viehmarkt in Trier zu einer Sachbeschädigung. Vermutlich aus Enttäuschung über die nächtliche Schließung der Gaststätte warfen zwei junge Männer die Scheibe der Tür mit einem vor Ort befindlichen Metalleimer ein.

    Durch das Zersplittern der Scheibe wurden die Mitarbeiter aufmerksam und liefen aus der Gaststätte. Einen der beiden Täter konnten sie nur noch bei der Flucht sichten. Der Andere blieb offensichtlich auch auf Grund seines Alkoholisierungsgrades stehen und konnte bis zum Eintreffen der Polizei von den Mitarbeitern festgehalten werden.

    Bei der Anzeigenaufnahme durch die Beamten gesellte sich der zuvor geflüchtete Täter dazu und stellte sich den Polizisten als „Bekannter“ des Täters vor. Er wurde von den Zeugen jedoch zweifelsfrei als Täter identifiziert.

    Die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen zeigten sich allerdings äußerst uneinsichtig und wurden zur Ausnüchterung in polizeiliches Gewahrsam gebracht. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.