Klosterensemble Hermeskeil spendet Konzerteinnahmen an das Klinikum Mutterhaus

0

TRIER. Konrad Degenhard, Chorleiter des Klosterensembles Hermeskeil und die zwölfjährige Solo-Sängerin Eilin Konitz haben auf der kinderonkologischen Station A3 Chefarzt PD Dr. Wolfgang Thomas und seinem Team eine Spende in Höhe von 550 Euro überreicht.

Bei dem Geld handelt es sich um die Einnahmen aus einem Benefizkonzert, das am 2. November 2013 im Franziskanerkloster Hermeskeil anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Klosterensembles stattfand.

Eine enge Verwandte des Chorleiters war Patientin bei Prof. Dr. Michael Clemens und Dr. Wolfgang Günther im Klinikum Mutterhaus und kennt die Kinderstation A3 für krebs – und chronisch kranke Kinder. So entschied sie sich während ihres Aufenthaltes, ein Benefizkonzert zugunsten der Kinder – und Jugendstation zu organisieren.

„Ich freue mich sehr über das Engagement des Chores und der Familie Degenhardt“, bedankte sich Thomas bei den Spendern. „Das gespendete Geld wird mit in die weitere Gestaltung des Spielzimmers der Station A3 fließen. Hiervon profitieren vor allem die Kinder und Jugendlichen, die eine längere Zeit bei uns im Klinikum verbringen.“ (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.