Sammelmeldung der Polizeiinspektion Morbach

    0

    MORBACH. Am gestrigen Sonntagmorgen, den 16.Februar, führten Beamte der Polizeiinspektion Morbach auf der B 327 in Höhe Oderter Haus eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Lasermessgerät durch.

    Im Verlauf der 2-stündigen Geschwindigkeitskontrolle wurden 17 Fahrzeuge beanstandet, welche die erlaubte Geschwindigkeit von 100 km/h überschritten. 10 Fahrzeugführer wurden vor Ort mit einem Verwarnungsgeld verwarnt. 7 Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeld. Ein Fahrzeugführer, welcher mit 148 km/h gemessen wurde, erwartet neben dem Bußgeld auch noch ein einmonatiges Fahrverbot.

    Fund einer Übungshandgranate

    HINZERATH. Am Sonntag, den 16.Februar, fand ein Spaziergänger in den Nachmittagsstunden im Wald zwischen Hinzerath und Bruchweiler in der Nähe der L 159 eine Handgranate. Bei einer anschließenden Begutachtung durch den Kampfmittelräumdienst stellte sich jedoch heraus, dass es sich um eine französische Übungshandgranate handelte, von welcher nur eine  geringe Gefahr ausging.

    Die Polizei weißt aber ausdrücklich daraufhin, dass solche „Fundstücke“ nicht berührt oder angehoben werden sollen.

    Verkehrsunfall mit Verletzten

    MORBACH. Am heutigen Montagnachmittag befuhr der 30-jährige Unfallverursacher kurz vor 17 Uhr die K 80 zwischen Rapperath und Merscheid. In einer Linkskurve kam dieser in Folge von Unachtsamkeit auf den rechten Seitenstreifen. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zu kommen, verlor der Verursacher die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam in Anschluss nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der abschüssigen Böschung. Der Fahrer wurde leicht verletzt in das Krankenhaus nach Hermeskeil verbracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Feuerwehr Morbach war mit etwa 15 Einsatzkräften an der Unfallstelle. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.