Missglückte Generalprobe

0

NEUNKIRCHEN. Das kam schon etwas überraschend: Eintracht Trier hat den letzten Test vor dem Start in den Endspurt der Fußball-Regionalliga Südwest beim Oberligisten Borussia Neunkirchen mit 2:3 (0:0) verloren.

In der ersten Halbzeit ließ die Eintracht viele gute Gelegenheiten aus. Sylvano Comvalius (4., 8. Minute) und Steven Kröner verfehlten das Gehäuse, Kushtrim Lushatku scheiterte an Schlussmann Sebastién Flauss (36.).

Nach mehr als einer Stunde brachte Anthony Weston die Borussen mit einem Schuss aus 14 m in Führung. Nur sechs Minuten später glich der erst kurz zuvor eingewechselte Matthias Cuntz für die Gäste, die ohne die verletzten Abwehrspieler Fouad Brighache, Fabian Zittlau und Christoph Buchner angetreten waren mit einem Schlenzer aus. Acht Minuten vor Schluss nutzte Jens Kirchen die fehlende Abstimmung in der umformierten Trierer Abwehr zur erneuten Führung der Saarländer. Der erneute Ausgleich durch Lars Bender auf Zuspiel von Lushtaku hielt nur Minuten. Kurz vor Schluss erzielte Athanasios Noutsos mit einem Freistoß aus 18 Metern den Siegtreffer für die Gastgeber.

„In letzter Konsequenz hat uns die Entschlossenheit im Strafraum gefehlt. Wir haben viel ausprobiert und getestet. Es ist zwar ärgerlich, dass wir verloren haben, unterm Strich ist das aber zweitrangig. Ich habe wieder einige wichtige Erkenntnisse gewinnen können“, zeigte isch Trainer Roland Seitz trotz der Niederlage nicht unzufrieden mit dem letzten Test.

Am Samstag, den 22. Februar (14 Uhr, Moselstadion) beginnt für die 05er mit der Partie gegen den SVN Zweibrücken die entscheidende Saisonphase.

SV Eintracht Trier 05: Keilmann (46. Lengsfeld) – Asaeda, Dingels, Hollmann (62. Guenther), Konrad – Kröner (62. Cuntz), Spang – Quotschalla (62. Bender), Kuduzovic (62. Abelski), Lushtaku – Comvalius (62. Anton)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.