Fußgängerin angefahren

    0

    TRIER-OLEWIG. Am Freitag, den 14. Februar kam es im Trierer Stadtteil Olewig um 18.30 Uhr an der Einmündung Hunsrückstraße/Kleeburger Weg zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Fußgängerin.

     

    Nach ersten Ermittlungen der Polizei Trier befuhr eine 21-jährige PKW-Fahrerin die Hunsrückstraße in Fahrtrichtung Irsch. In Höhe des Kleeburger Weges betrat eine 36–jährige Fußgängerin von rechts nach links den Zebrastreifen und wurde von dem PKW am Bein erfasst. Vermutlich fuhr der Wagen ihr auch mit einem Reifen über den Fuß.

    Ein zufällig vor Ort befindlicher Arzt nahm die Erstversorgung der Verletzten vor. Anschließend wurde diese durch den Notarzt weiterversorgt und leichtverletzt mit dem Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Trierer Krankenhaus verbracht.

    Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Die Polizeiinspektion Trier bittet Zeugen, sich mit der Polizei Trier (Tel.: 0651/9779-3200) in Verbindung zu setzen. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.