Stadt Wittlich unterstützt LEADER-Aktionsgruppe des Eifelkreises

    0

    BITBURG. Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, den LEADER-Ansatz im Eifelkreis Bitburg-Prüm, der für eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, der Umwelt und der Lebensqualität im ländlichen Raum steht, weiterhin zu unterstützen. Insgesamt wird die Stadt in den kommenden sieben Jahren hier einen Betrag in Höhe von 26.748,51 Euro beisteuern.

    LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, das die Entwicklung und Stärkung des ländlichen Raumes verfolgt. Das Programm ist eingebettet in den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes und das rheinland-pfälzische Programm „Agrarwirtschaft, Umweltmaßnahmen, Landesentwicklung“. Mit Hilfe der Förderanreize dieser Programme bietet sich für die LEADER-Gebiete die Möglichkeit, innovative Strategien und Projekte umzusetzen, um neue Akzente für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu setzen.

    Auch für den Eifelkreis Bitburg-Prüm wurde ein LEADER-Gebiet festgelegt und eine lokale Arbeitsgruppe gegründet. Sie ist die Koordinierungsstelle für die Umsetzung der jeweiligen regionalen Entwicklungskonzepte.

    Die Stadt Bitburg hat bereits von ihrer Beteiligung an dem Projekt profitiert. Rund 33.000 Euro flossen bisher aus dem Programm für die Baumaßnahmen Matzen – Kirchplatz und Erdorf – Bonner Straße.

    Nun ging es um die Finanzierung für die Jahre 2014 bis 2020. Rund 195.000 Euro müssen die Stadt Bitburg und die Verbandsgemeinden aufbringen. Nach dem Einwohnerschlüssel fällt ein Anteil von 26.748,51 Euro für die Stadt Bitburg an, also ein Jahresbetrag in Höhe von 3.821,22 Euro.

    Unter diesen Bedingungen entschieden sich die Mitglieder des Stadtrates einstimmig für die weitere Beteiligung der Stadt Bitburg und die Fortführung des Projektes. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.