Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille für Doris Schmitt

0

WITTLICH. Am Samstag, den 8. Februar, verlieh der Deutsche Feuerwehrverband im Rahmen der Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Wittlich in der Feuerwache Stadtmitte Stadtinspektorin Doris Schmitt (Stadtverwaltung Wittlich) die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille.

Die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille ist die höchste Auszeichnung innerhalb des Deutschen Feuerwehrverbandes, welche einer zivilen Person zu teil werden kann.

Doris Schmitt ist seit dem 1. Juni 1983 Sachbearbeiterin der Stadt Wittlich für den Aufgabenbereich „Feuerwehr“. Durch hohen persönlichen Einsatz, auch außerhalb der Dienstzeiten, steht sie für die Belange „ihrer“ Feuerwehr zur Verfügung. Viele aktive Feuerwehrleute begleitet sie von der Aufnahme in die Jugendfeuerwehr bis in den aktiven Dienst. Liebevoll wird sie als „Mutter“ der Feuerwehr bezeichnet. Durch ihre langjährige Erfahrung ist sie eine wertvolle Ansprechpartnerin für den Verwaltungsbereich „Feuerwehr“ auch über Gemeinden- und Kreisgrenzen hinaus geworden.

1985 trat Frau Schmitt als eine der ersten beiden Frauen nach dem 2. Weltkrieg in den aktiven Feuerwehrdienst der Stadt Wittlich ein. Dort ist sie zur Oberfeuerwehrfrau berufen. Die Teilnahme am aktiven Feuerwehrdienst ruht jedoch derzeit. Mit ihr hat der Kreisfeuerwehrverband eine verlässliche Ansprechpartnerin der Stadtverwaltung für Veranstaltungen des Kreis- und Landesfeuerwehrverbandes innerhalb der Stadt Wittlich. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.