Fortbildungskurs für künftige Tagesmütter und -väter

0

SAARBURG. Das Lokale Bündnis für Familie e.V. Saarburg führt in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule ab dem Donnerstag, den 13. März, in den Räumen des Mehrgenerationenhauses in Saarburg wieder eine Qualifizierungsmaßnahme für Personen durch, die Interesse haben, Tagesmutter oder Tagesvater zu werden.

Die Kindertagespflege als familiennahe und flexible Betreuungsform von Kindern aller Altersgruppen stellt – angepasst an die jeweilige Erziehungssituation (Alleinerziehende, Berufstätigkeit der Eltern und so weiter) – ein ergänzendes Angebot zur institutionellen Tagesbetreuung von Kindern dar.

Für die Bewältigung der Aufgaben einer Kindertagespflegeperson wird in dem anstehenden Kurs das erforderliche Wissen in allen relevanten Fachbereichen vermittelt, zum Beispiel in den Bereichen Erziehung und Förderung von Kindern, gesunde Ernährung, Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz, rechtliche Rahmenbedingungen, arbeitsrechtliche Themen usw.

Angesprochen sind alle, die Interesse und Spaß daran haben, Kinder in einem familiären Umfeld zu betreuen und zu fördern. Bei Kindertagespflegepersonen ist neben der persönlichen Eignung und den räumlichen Voraussetzungen die fachliche Qualifikation sehr wichtig. Wie die Fachkräfte in Kindertagesstätten müssen auch sie wissen, was Kindern gut tut und was sie brauchen.

Kindertagespflegepersonen benötigen für ihre Tätigkeit eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes, wenn sie Kinder mehr als 15 Stunden in der Woche und über mindestens drei Monate gegen Entgelt betreuen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kinder privat oder über das Jugendamt vermittelt werden. Bedingung für die Erteilung der Pflegeerlaubnis ist unter anderem der Nachweis einer entsprechenden Qualifikation.

Die Qualifizierungsmaßnahme in Saarburg umfasst 160 Unterrichtseinheiten und kostet 100 Euro. Dieser Betrag wird mit der Anmeldung fällig. Die Hälfte des Geldes wird erstattet, wenn die Teilnehmerin/der Teilnehmer dem örtlich zuständigen Jugendamt nach Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme zur Vermittlung als Tagesmutter/-vater zur Verfügung steht.

Die Ausbildung findet zwei- bis dreimal in der Woche mittwochs, donnerstags und/oder freitags vormittags und an einigen Samstagen ganztags statt.

Das Kreisjugendamt Trier-Saarburg bietet in Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie der Verbandsgemeinde Saarburg, der KVHS und dem Mehrgenerationenhaus/der KulturGießerei die dargestellte Qualifizierung an. Die Maßnahme wird gefördert durch das Landesministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen. Die Anmeldung und die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung (Infoveranstaltung zum Ablauf und zur Organisation der Maßnahme) sind verpflichtend für die Anmeldung zur Qualifizierungsmaßnahme. (red)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.