DGB unterstützt Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V

0

TRIER. Der DGB in der Region Trier unterstützt den Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V. mit einer Geldspende.

Hierzu überreichte DGB-Regionsgeschäftsführer Christian Z. Schmitz dem Vorsitzenden des Fördervereins, dem rheinland-pfälzischen Bürgerbeauftragten Dieter Burgard, einen Scheck über 100 Euro.

„Wir wollen mit diesem Beitrag symbolisch unsere Unterstützung und unseren Dank dafür ausdrücken, dass der Verein einen Bestandteil der Geschichte der Region Trier aufarbeitet und unermüdlich in der Gedenkarbeit aktiv ist, gerade auch an und mit Schulen“, so Schmitz bei der Spendenübergabe. Der DGB habe schon seit den 50er Jahren einen starken Bezug zu Hinzert: Schon der erste DGB-Vorsitzende nach dem zweiten Weltkrieg, Fridolin Theisen, hatte auf dem Gelände des ehemaligen KZ Veranstaltungen mit Auszubildenden abgehalten.

Fördervereinsvorsitzender Dieter Burgard bedankte sich bei Schmitz und dem DGB in der Region Trier: „In diesem Jahr wird der Verein 25 Jahre alt. Diese Spende hilft uns, die Förderung der Gedenkstättenarbeit und der internationalen Jugendarbeit zu intensivieren.“ (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.