Bürgerbüro öffnet künftig montags und donnerstags länger

    0

    TRIER. Das seit Juli 2009 bestehende Bürgerbüro der Kreisverwaltung in Trier ändert seine Öffnungszeiten. Ab 10. Februar wird den Bürgerinnen und Bürger montags und donnerstags durchgehend von 7 bis 18 Uhr mit ihren Anliegen geholfen – eine halbe Stunde länger als bisher.

    Die insgesamt fünf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros notieren seit Anfang an, wann wie viele Kunden das Bürgerbüro nutzen. Mit der Ausweitung der Öffnungszeiten an den beiden kundenstärksten Wochentagen reagiert die Kreisverwaltung auf den relativ starken Besuch an diesen Tagen nach 16 Uhr. Hingegen ist dienstags und mittwochs ein deutlich geringeres Kundenaufkommen spürbar. Daher schließt das Bürgerbüro an diesen Tagen bereits um 16.30 Uhr.

    Insgesamt nutzten im vergangen Jahr 2013 mehr als 20.000 Bürgerinnen und Bürger das Angebot einer zentralen, durchgehend und über die normalen Sprechzeiten hinaus geöffneten Anlaufstelle in der Kreisverwaltung. Dabei ist das Kerngeschäft die Beantragung und Ausgabe von Führerscheinen und Fahrerkarten. Darüber hinaus können aber auch Dokumente beglaubigt, der Jagdschein verlängert, Kreisjahrbücher gekauft, Gelbe Säcke mitgenommen oder Formulare und Anträge abgegeben werden.

    Mit den neuen, durchgehenden Öffnungszeiten steht das Bürgerbüro 48 Stunden in der Woche zur Verfügung – ein Spitzenwert in der Region. (red)

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.