Staatskapelle Weimar gastiert in Trier

    0

    TRIER. Die renommierte Staatskapelle Weimar, eines der ältesten Orchester der Welt, kommt im Rahmen der Partnerschaft mit der Klassikerstadt am Montag, den 10. Februar, um 20 Uhr, zu einem Sonderkonzert nach Trier. Das Gastspiel kommt auf Einladung von Kulturdezernent Thomas Egger und in Zusammenarbeit mit der Weimar Gesellschaft Trier zustande.

    Die Sonderkonzerte des bekannten Klangkörpers gehörten stets zu den musikalischen Highlights im Konzertangebot der Moselmetropole. Die etwa 80 Musikerinnen und Musiker spielen unter der Leitung ihres schwedischen Chefdirigenten Stefan Solyom die Festouvertüre von Johannes Brahms, die Schottische Fantasie für Violine und Orchester von Max Bruch sowie die 8. Sinfonie von Antonin Dvorák. Solistin ist die international bekannte Geigerin Viviane Hagner.

    Nach dem Auftritt in Trier spielt die Staatskapelle noch in der Kölner Philharmonie und im CongressForum in Frankenthal.

    Rest-Karten sind eventuell an der Abendkasse des Theaters „Am Augustinerhof“ (Tel.: 0651/718-1818) zu erhalten. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.