Zuversicht beim FSV Salmrohr

0

SALMROHR. Rund zwei Wochen nach der Jahreshauptversammlung beim Fußballoberligisten Salmrohr, die mit einer Hängepartie endete, scheinen sich die Fronten langsam zu klären. Nach aktuellen Informationen des Vereins bleibt der Oberliga-Kader weitgehend zusammen.

In einer Pressemitteilung gibt der zweite Vorsitzende Christian Rauen bekannt, dass nur drei Spieler das Angebot wahrgenommen haben, den Verein innerhalb der Winterpause zu verlassen. Nur Gustav Schulz (Dudelange), Murat Adiguezel (unbekannt) und Markus Bauer (Ellscheid) werden nicht mehr für den FSV aktiv sein. Rauen weiter: „Wir gehen mit einem 21 Mann starken Kader in die Restsaison.  Die Mannschaft möchte zusammenbleiben und sportlich erfolgreich durchstarten. Ein erstes Zeichen hat sie mit dem 4:1-Sieg im Testspiel gegen Ettelbrück gesetzt.

Allen Spielern, Trainern und Betreuern seien die Veränderungen und ihre finanziellen Auswirkungen persönlich und individuell erläutert worden, heißt es in der Pressemitteilung.

Rauen, der gemeinsam mit Thomas Kröffges den Verein kommissarisch bis in den Sommer führt, spricht von großer Hilfsbereitschaft bei den Vereinsmitgliedern und Firmen aus dem Umland.

Wie sich das in tatsächliche finanzielle Unterstützung umsetzen ließe, könne man „naturgemäß, erst in einigen Wochen wissen.“ Die Liquidität bis zum Saisonende sei gesichert.

Die Planung über die Saison hinaus hat nach Vereinsangaben bereits begonnen. 12 Spieler-Verträge laufen noch bis 30. Juni 2015.

„Unabhängig davon, ob der FSV in der Oberliga bleibt oder aufsteigt, werden das Trainer-Duo Schüller und Stölben sowie der sportliche Leiter Karl-Heinz Kieren in der Umgebung nach jungen, erfolgshungrigen Spielern suchen. Wir möchten weiterhin auf gut ausgebildete Fußballer der Region setzen, denen der Sprung in den Profifußball bisher verwehrt blieb. Für all diese soll der FSV Salmrohr auch zukünftig eine sportlich ambitionierte Heimat bieten“, sagt Rauen. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.