55-Jähriger von Baum erschlagen

    0

    LAMPADEN. Bei Baumfällarbeiten wurde am Mittwochnachmittag, den 29. Januar, ein 55-jähriger Mann von einem Baum getroffen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

    In einem Waldstück zwischen Lampaden und Obersehr (Landkreis Trier-Saarburg) fanden Flurbereinigungsarbeiten statt. Zwei Arbeiter waren damit beauftragt, eine Schneise für einen neuen Weg zu schlagen. Der 55-Jährige Polier hielt sich am Nachmittag bei seinen Kollegen auf, als einer der zu fällenden Bäume sich aus der beabsichtigten Fallrichtung heraus drehte. Der Baum traf den 55-Jähigen aus der Verbandsgemeinde Ruwer stammenden Mann am Rücken. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Waldarbeiter erlitten einen Schock.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Berufsgenossenschaft ist eingeschaltet. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.