Mord: Lebenslänglich für einen Trierer

0

TRIER. Im Juni des vergangenen Jahres wurde ein 28-jähriger Trierer vom hiesigen Landgericht zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Gegen dieses Urteil hatte der Verteidiger des Mannes Revision eingelegt, die nun verworfen wurde.

Das Landgericht Trier hat diese Entscheidung des Bundesgerichtshofs heute übermittelt. Der Angeklagte aus Trier war von der 1. Schwurgerichtskammer des Landgerichts Trier wegen Mordes an seiner Freundin und wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Der Mann hatte seine ehemalige Freundin in Breit (Kreis Bernkastel-Wittlich) erstochen und deren Mann verletzt. (red)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

TEILEN
Vorheriger ArtikelFiese Masche
Nächster ArtikelGanz schön was los in der Tuchfabrik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.