Eilmeldung: Brand in der Porta Nigra

    0

    TRIER. Am heutigen Nachmittag wurde der Berufsfeuerwehr Trier ein Brand in der Porta Nigra, dem Wahrzeichen der Stadt Trier, gemeldet. Der Brand ist inzwischen gelöscht, Personen kamen nicht zu Schaden.

    Nach Angaben von Jörg Raskop, Wachabteilungsleiter der Berufsfeuerwehr Trier, waren im Erdgeschoss des Ostturms Kabel und Bühnenmaterial in Brand geraten. Die Feuerwehr vermutet einen „Dumme-Jungen-Streich“, der zum Glück keine schwerwiegenden Folgen hatte. Über die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden. (red)

    1 KOMMENTAR

    1. Was hätte denn großartig passieren können ?
      A= Porta Nigra hat nicht umsonst ihren Namen
      B= Stein brennt nicht
      C= Da haben wohl die Sicherheitskräfte versagt

    2. @ricky, wie sind sie denn drauf. die porta besteht aus sandstein. bei enormer hitzeentwicklung springt das gestein. die porta nigra ist ein unfassbar nicht zu ersetzendes kulturgut deutschlands. da kommen ein paar idioten und fackeln das ab. ich kann das nicht begreifen.

    3. @Ricky: Ja, was hätte passieren können:
      A: Das Dach und viele Deckenteile sind aus Holz.
      B: Wenn der Feuerwehreinsatz hätte ausgeweitet werden müssen, wäre in Trier ein Verkehrschaos sondergleichen ausgebrochen (Feierabendverkehr).
      C. Die Steine hätten Platzen und nachgeben können= Einsturz (wie von PR beschrieben.)
      D: Die Feuerwehr war gebunden und hätte , wenn es z.B. in Zewen jemand Hilfe gebraucht hätte , nicht rechtzeitig dort helfen können
      E: Es waren, in den berichte nicht erwähnt, standartmäßig mehrere freiwillige Löschzüge alarmiert, deren Mitglieder ja auch ihre Arbeitsstelle verlassen mussten, wofür die Stadt Trier= Wir alle aufkommen müssen.

    4. @ all Rickys : Welche Sicherheitskräfte haben versagt?? Glauben Sie etwa, das da eine Sondereinheit des PSS (Porta-Securety-Service) die Porta bewacht? So mit Scharfschützen auf dem Hoteldach, Profilern und verstecken Microfonen im Hauptmarkt-Klo und Schützenpanzern im Brunnenhof? Die Feuerwehr war doch schnell da und hat gelöscht.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.