Perspektiven für citynahen Wohnungsbau

    0

    TRIER. Attraktiver Wohnraum in der Stadt ist begehrt, umso mehr lastet ein großer Druck auf dem Trierer Wohnungsmarkt. Nachgefragt werden insbesondere auch Wohnstandorte in integrierten, innenstadtnahen Lagen mit vielfältigen Infrastruktur-, Versorgungs-, Kulturangeboten und in der Nähe zu attraktiven Arbeitsplätzen.

    Das zunehmende Interesse an Umnutzung und Nachverdichtung in der Innenstadt spiegelt sich in zahlreichen Bauvoranfragen, Baugenehmigungen und Bauvorhaben wider, wobei es verstärkt auch um Flächen innerhalb bestehender Wohnblocks geht. Ziel des Rathauses ist, diesen Trend in eine qualitätsvolle städtebauliche Richtung zu lenken, Potenzialflächen systematisch zu erfassen und Planungsperspektiven aufzuzeigen.

    In diese Richtung zielt das vom Stadtplanungsamt erstellte Innenentwicklungskonzept für Trier-Süd, das am Mittwoch, den 5. Februar um 19 Uhr im Großen Rathaussaal vorgestellt wird. Die Informationsveranstaltung bietet Eigentümern, Anwohnern und Kommunalpolitikern zudem die Möglichkeit, Ideen und Erfahrungen auf Stadtteilebene auszutauschen.

    Im Anschluss können Anregungen bis 21. Februar auch per Online-Formular (www.trier.de/bauleitplanung) eingereicht werden. Das Innenentwicklungskonzept für Trier-Süd soll später als informelles Planungsinstrument vom Stadtrat beschlossen werden. (red)

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.