Vandalismus in der Trierer Fußgängerzone

    0

    TRIER. Am heutigen Sonntag, den 26. Januar, nahm die Polizei in der Innenstadt vier junge Männer fest, die im Verdacht stehen, in der Fußgängerzone eine Straftat begangen zu haben.

    Gegen 1.30 Uhr hatte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in der Brotstraße eine Gruppe von Personen beobachtet, die die Eingangstür eines Kaufhauses einschlugen. Er verständigte daraufhin die Polizei.

    Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten durch Beamte der Polizeiinspektion Trier kurze Zeit später vier junge alkoholisierte Männer in der Straße „Weberbach“ gestellt werden, die für die Sachbeschädigung in Frage kommen.

    Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen, außerdem wurde gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet. An der Eingangstür entstand ein beträchtlicher Sachschaden. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.