UPDATE 2: B 51 wieder freigegeben

    0

    BITBURG. Im Zusammenhang mit dem LKW-Unfall auf der B 51 (lokalo berichtete) konnte nach bisherigen Erkenntnissen folgender Ablauf ermittelt werden.

    Ein älterer silberner PKW mit BIT-Kennzeichen fuhr gegen 17.05 Uhr aus Bitburg-Stadtmitte kommend ungewöhnlich langsam auf die B 51 in Richtung A 60 auf. Um eine Kollision mit diesem PKW zu vermeiden, mussten mehrere nachfolgende Fahrzeuge teilweise bis zum Stillstand abbremsen. Der Fahrer eines ebenfalls auf der B 51 in Richtung A 60 fahrenden spanischen LKW konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr von hinten auf einen Klein-LKW auf, der zuvor ebenfalls abremsen musste.

    Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Klein-LKW auf einen vor ihm haltenen PKW geschoben, geriet ins Schleudern, kippte auf die Seite und kam schließlich quer liegend teilweise auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs zum Stillstand. Ein in Richtung Trier fahrender PKW-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber eine Kollision mit dem Klein-LKW nicht mehr verhindern. Der spanische LKW kam ca. 50 Meter neben der B 51 in einer Böschung zum Stillstand und stürtzte dabei um.

    Entgegen ersten Meldungen wurden drei Personen leicht verletzt. Es handelt sich dabei um den Fahrer des spanischen LKWs sowie den Fahrer des Klein-LKWs und den in Richtung Trier fahrenden PKW-Fahrer. Die Ladung des spanischen LKWs bestand aus ca. 30 Tonnen Orangen, die derzeit geborgen werden. Erst danach kann eine Spezialfirma aus Trier mit der Bergung des LKW beginnen.

    Zur genauen Klärung des Unfallherganges befindet sich ein Gutachter vor Ort. Der Sachschaden dürfte sich im hohen sechsstelligen Bereich bewegen. Die B 51 ist weiterhin auf unbestimmte Zeit in beide Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Straßenmeisterei eingerichtet. An der Unfallstelle befinden sich noch zahlreiche Helfer im Einsatz.

    Der Fahrer des auf die B 51 auffahrenden silberen PKWs mit BIT-Kennzeichen setzte seine Fahrt fort. Derzeit steht nicht fest, ob er von dem nachfolgenden Verkehrsunfall überhaupt etwas bemerkt hat.

    Dennoch wird der Fahrer dieses PKWs gebeten, sich mit der Polizei Bitburg (Tel.: 06561 / 9685-0) in Verbindung zu setzen.

    B 51 wieder für den Verkehr freigegeben

    Am heutigen Morgen um 5 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Sperrung der B 51 konnte aufgehoben werden. (red)

    Weitere Polizeimeldungen finden Sie immer in unserer Rubrik „Kurz und Bündig“

    Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.