Handball: Miezen mit desolater erster Hälfte

0

BIETIGHEIM. Die Bundesliga-Handballerinen aus Trier hatten sich einiges ausgerechnet in Bietigheim, am Ende stand eine deutliche und auch in der Höhe verdiente 27:33-Niederlage zu Buche.

Eine desolate erste Hälfte – ohne Einsatz, Leidenschaft und Kampfgeist – brachte die Miezen früh ins Hintertreffen. Vor allem in der Rückwärtsbewegung boten die Schützlinge von Cristina Cabeza Gutiérrez und Jana Arnošová keine bundesligataugliche Leistung.

Die SG Bietigheim dagegen war nach der Entlassung von Ex-Miezen Trainer Dago Leukefeld von der ersten Minute an präsent und überrollte die Moselstädterinnen mit ihrem Tempospiel. „Die erste Hälfte war unterirdisch, darüber müssen wir sprechen“, sagte Arnošová nach der Partie. Über die Stationen 6:3 (10.) und 14:6 (25.) erspielten die Gastgeberinnen sich eine komfortable 19:10-Halbzeitführung.

In der Kabine muss es laut geworden sein, denn in Hälfte zwei zeigte sich plötzlich eine veränderte Trierer Mannschaft. Aggressiv in der Defensive und mit dem Willen das Ergebnis im Rahmen zu halten. So entwickelte sich auch dank der Paraden von Jessica Kockler eine ausgeglichene Partie, am Bietigheimer Sieg gab es allerdings nie einen Zweifel. Am Ende stand ein 27:33 zu Buche, Trier entpuppte sich für die zuletzt nicht sattelfesten Gastgeberinnen als willkommener Aufbaugegner.

„Wir müssen uns fragen lassen, warum wir so eine Leistung nicht von Beginn an bringen“, so Arnošová ratlos. Nach der vierten Niederlage in Folge ist die Stimmung nach den wichtigen Siegen gegen Weibern und in Bensheim wieder verpufft. „Natürlich sind wir enttäuscht“, sagte Kockler, ergänzte aber: „Wir müssen uns da selber wieder rausziehen und positiv bleiben.“ fa

Stenogramm:
DJK/MJC Trier: Flöck (bei einem 7-Meter), Vogt (n. e.), Kockler (1.-60.);  Irsch (2), Sattler (n.e.), Schneider (6), Czanik (3), Vallet (3), Adeberg (7/2), Pilmayer (1), Derbach (3), Cabeza (2)

Beste Werferinnen für Bietigheim: Covic (8/4), Behnke (6)

Jetzt lokalo liken und alle aktuellen News rund um Trier und die Region, inklusive Luxemburg, sofort sehen und KOSTENLOS lesen

Mohr,

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.